Navigation MenuRealWire Limited

Delivering Relevance, Releasing Influence

Tweet Facebook LinkedIn
Press Release

Perforce Software bietet neue Integration mit Visual Studio 2012

Media
Links

Zugang zum Versionsmanagement von Perforce Software erleichtert Zusammenarbeit und Workflow für Microsoft-Entwickler

Wokingham, UK, 12 September 2012: Perforce Software hat die Verfügbarkeit von P4VS, des neuen Perforce Plug-ins für Visual Studio, bekanntgegeben. P4VS bettet die Funktionen des Versionsmanagementsystems von Perforce Software in Microsoft Visual Studio 2012 ein. Mit Perforce können Teammitglieder parallel arbeiten und effektiver bei Entwicklungsprojekten kooperieren, während die Unternehmen von der höheren Produktivität, Sicherheit und Konformität profitieren.

„Die Integration des Perforce Produktes in Microsoft Visual Studio 2012 trägt dazu bei, dass die Software-Entwicklungsteams fehlerfreie Qualitätsanwendungen schneller freigeben und Probleme effizienter lösen können“, betont Tom Lindeman, Leiter des Visual Studio Industry Partner (VSIP) Programms. „Microsoft Visual Studio 2012 und Perforce steigern gemeinsam die Effizienz und intensivieren das Kooperationserlebnis von Teams jeder Größe. Damit erhöhen sie den Wert, den jedes einzelne Teammitglied in ein Entwicklungsprojekt einbringt.“

Aus der Visual Studio-Umgebung heraus können die Entwickler problemlos Dateien ein- und auschecken, Arbeit mit anderen Teammitgliedern zusammenführen und eine detaillierte Datei-Historie anzeigen lassen. Zudem erhalten die Entwickler Zugriff auf erweiterte Perforce Tools, um die Projektzusammenarbeit und Analyse sowie verteilte Workflows zu optimieren. Zu diesen Tools gehören:

  • Perforce Streams: Ein integrierter Workflow, der flexible Prozesse sowie eine auf besten Praktiken beruhende Branch-and-Merge-Strategie anbietet.

  • Perforce Sandbox: Ein integrierter verteilter Workflow zum Erstellen lokaler, privater Branches, einschließlich von Task- und Feature-Branches.

  • Time-Lapse View: Dieses grafische Zeitraffer-Tool zeigt den gesamten Änderungsverlauf der Inhalte sowie den Entwicklungsstand der von Perforce verwalteten Dateien an.

  • Revision Graph: Dieses grafische Tool zeigt die Historie einer ausgewählten Datei, einschließlich aller Verzweigungen, Änderungen und Merges, in einer Baumstruktur an.

„Diese Integration stellt Visual Studio leistungsstarke Perforce Funktionen zur Verfügung und unterstützt die Teams, die auf die besten Kollaborationstools angewiesen sind, um komplexe Entwicklungsprojekte zu bewältigen“, erläutert Randy DeFauw, Technical Marketing Manager für Perforce Software. „Wir engagieren uns für die Bereitstellung eines skalierbaren Versionsmanagements sowie dafür, dass unsere Kunden aus gleich welcher Anwendung darauf zugreifen können.“

Perforce ist zertifiziertes Mitglied des Microsoft Visual Studio Industry Partner Programms (VSIP). P4VS ist eine vollständig konforme Visual Studio Lösung. Weitere Informationen zu P4VS erhalten Sie auf http://www.perforce.com/product/components/visual-studio-plug-in.

Preise und Verfügbarkeit
Das Perforce Visual Studio Plug-in ist ab sofort ohne zusätzliche Kosten mit Perforce 2012.1 erhältlich und kann von http://perforce.com/p4vs heruntergeladen werden. Interessierte Entwickler können sich Perforce zu Testzwecken unentgeltlich von der Perforce-Website herunterladen. Der technische Support während der Evaluierung ist kostenlos.

Perforce bietet All-Inclusive-Preise ohne versteckte Kosten oder weitere Lizenzgebühren für Komponenten. Der Preis einer Endnutzerlizenz für die Vollversion beginnt bei 900 US-Dollar, einschließlich Wartung und Support für ein Jahr. Volumenrabatte sind möglich. Weitere Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit erhalten Sie auf http://www.perforce.com/purchase.

Über Perforce Software
Perforce Software versetzt Teams in die Lage, einfach alles zu versionieren. Die Enterprise-Versionsmanagement-Produkte von Perforce helfen den Teams, gemeinsam an wichtigen digitalen Assets, einschließlich an Software-Codes, Dokumenten, Multimedia, Tabellen und Bildern, zu arbeiten. Sie ermöglichen, große und verteilte Inhaltsdatenbestände zu verwalten, und tragen so dazu bei, die Produktivität zu steigern, die Kosten zu senken und die Sicherheit und Konformität zu erhöhen. Jetzt macht es Perforce wirklich jedem leicht, die Vorteile des Enterprise-Versionsmanagements zu nutzen. Perforce Software hat seinen Firmensitz im kalifornischen Alameda und verfügt über internationale Niederlassungen in Großbritannien, Kanada und Australien. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.perforce.com.

# # #

Pressekontakt:
Marcus Ehrenwirth
phronesis PR GmbH
Tel.: +49 (0) 821 444 800
ehrenwirth@phronesis.de