Navigation MenuRealWire Limited

Delivering Relevance, Releasing Influence

Tweet Facebook LinkedIn
Press Release

Perforce Software ergänzt führendes Versionsmanagementsystem um neuen Workflow

Media
Links

Perforce Streams macht komplexe Softwareprojekte kontrollierbarer und transparenter.

Alameda (Kalifornien, USA), 9 November 2011 – Ab sofort ist es erhältlich – das jüngste Versionsmanagementsystem von Perforce Software mit Perforce Streams, einem integrierten Workflow zur Entwicklungslinienverwaltung. Perforce Streams – ein innovatives Modell mit zugehörigen Visualisierungstools – verbessert die Kontrolle und Transparenz bei komplexen Softwareentwicklungsprojekten. „Out of the box“, also ohne jede Anpassung, bietet Streams eine vordefinierte Branch-/Merge-Strategie, die auf eigenen Erfolgsrezepten von Perforce beruht. Kunden können das Produkt ganz oder teilweise implementieren, um das Zusammenspiel mit ihren vorhandenen Prozessen zu optimieren.

Perforce Streams organisieren und leiten auf intelligente Weise das Branch- und Mergeverhalten und geben dadurch Organisationen mehr Kontrolle und Übersicht über ihre Softwareentwicklungsprojekte.
Perforce Streams organisieren und leiten auf intelligente Weise das Branch- und Mergeverhalten und geben dadurch Organisationen mehr Kontrolle und Übersicht über ihre Softwareentwicklungsprojekte.

„Wie gewohnt bieten wir unseren Kunden auch bei Streams wieder verschiedene Optionen, die sie flexibel mit ihrer Arbeitsweise integrieren können“, so Randy DeFauw, Technical Marketing Manager, Perforce Software. „Perforce Streams ist das Produkt unserer mehr als zehnjährigen eigenen Entwicklungserfahrung. Kunden können die Streams an ihre eigenen Entwicklungsmodelle anpassen oder in der gewohnten Art und Weise mit Perforce weiterarbeiten.“

Perforce Streams sind Instrumente zur intelligenten Verwaltung von Projektmodulen (z. B. Softwarebibliotheken) und der Richtlinien, die den zugehörigen Workflow steuern. Ein Stream enthält jeweils Metadaten zu einem Branch – unter anderem das Verzeichnis im Depot, den übergeordneten Branch und die Stabilität (z. B. Entwicklung oder Release). Diese Kontextinformationen machen das Branching intuitiver und visueller – und gewährleisten damit, dass Richtung und Reihenfolge der Änderungen stimmen.

Perforce Streams – produktivere Entwicklung bei geringerem Risiko
Perforce Streams fördert die Wiederverwendung von Quellcode und automatisiert zahlreiche Arbeitsschritte im Zusammenhang mit Branching und Merging. Entwicklern bleibt mehr Zeit für die Programmierung, da ihnen die Perforce-Technologie zahlreiche Routineaufgaben abnimmt – sei es die Zusammenführung von Entwicklungslinien, die Aktualisierung des Arbeitsbereichs oder der Wechsel des Kontexts.

Gleichzeitig bietet Perforce Streams einen Überblick über sämtliche Entwicklungsaktivitäten. Vorgesetzte können sicherstellen, dass Änderungen zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle implementiert werden, Stolpersteine, die das Release verzögern könnten, ausräumen, und die Aufgabenverteilung im Team optimieren.

Kurz: Perforce Streams reduziert das Risiko, verspätet oder mit einem unausgereiften Produkt auf den Markt zu kommen. Fest umrissene Abläufe bieten Entscheidungsträgern alles, was sie zur Problemvermeidung und Prozessoptimierung benötigen.

Verfügbarkeit und Preisgestaltung
Perforce Streams ist ab sofort mit dem Perforce-Server der Version 2011.1 und kompatiblen Perforce-Clients erhältlich. Interessierte Entwickler können Perforce zu Testzwecken unentgeltlich von der Perforce-Website herunterladen. Der technische Support während der Evaluierung ist kostenlos.

Perforce bietet All-Inclusive-Preise ohne versteckte Kosten oder weitere Lizenzgebühren für Komponenten. Der Preis einer Enduser-Lizenz für die Vollversion beginnt bei 900 US-Dollar, einschließlich Wartung und Support für ein Jahr. Volumenrabatte sind erhältlich. Interessenten finden weitere Informationen zu Preisen und Lizenzen unter perforce.com/purchase.

Über Perforce Software
Perforce Software ist ein Anbieter von Softwareanwendungen und Lösungen, die Teams befähigen, alle nur denkbaren Inhalte zu erstellen, zu entwickeln und zu versionieren: Create, develop, version everything. Die innovativsten Firmen und angesehensten Marken dieser Welt setzen auf Perforce, wenn es um die Verwaltung ihrer digitalen Assets – ob geistiges Eigentum oder Content – geht. Die Versionsmanagement-Plattform von Perforce, getragen von einem umfassenden Portfolio von Enterprise Services, setzt neue Maßstäbe für die Verwaltung umfangreicher, weit verzweigter Datenbestände.

Perforce Software wurde 1995 gegründet. Neben dem Firmensitz im kalifornischen Alameda verfügt das Unternehmen über Niederlassungen in Großbritannien, Kanada und Australien. Weitere Informationen stehen unter www.perforce.com bereit.

Marcus Ehrenwirth
phronesis PR GmbH
Tel.: +49 (0) 821 444 800
E-Mail: info@phronesis.de