Navigation MenuRealWire Limited

Delivering Relevance, Releasing Influence

Tweet Facebook LinkedIn
Press Release

Prozess-Spezialist Celix wird Perforce-Partner in Deutschland und Österreich

Media
Links

Versionsmanagement à la Perforce ist essentiell für optimales Prozess- und Projektmanage-ment in der Softwareentwicklung und darüber hinaus 

Wokingham (UK), 08 November 2012: Die Celix Hard & Software Vertriebsgmbh mit Sitz in Wien ist ab sofort Vertriebs- und Lösungspartner von Perforce Software in Deutschland und Österreich. Das auf Prozess- und Projektmanagement in der Softwareentwicklung spezialisierte österreichische Unternehmen hat sich für die Partnerschaft wegen der Vorzüge der Versionsmanagementlösung Perforce wie gemeinsamer Versionierungsservice und verteilte Versionskontrolle entschieden.

„Immer wieder stellen wir fest, dass Entwicklungsabteilungen Probleme bekommen, wenn sie OpenSource- oder ältere kommerzielle Produkte für die Verwaltung ihres geistigen Eigentums verwenden“, erklärt Christoph Leithner, Gründer und Geschäftsführer von Celix. „Ohne hohe Leistungsraten, einfach zu benutzende Funktionalitäten für das Verzweigen und Zusammenführen von Pfaden, eine enge IDE-Integration und flexible Deployment-Architekturen können Entwicklungsprozesse komplex werden und kaum noch zu warten sein. Perforce wurde von Grund auf dafür konzipiert, jede Art von Datei oder Dokument zu verwalten und nicht nur Quellcode-Dateien. Der Fokus auf Versionsmanagement und aktuelle Innovationen wie Git Fusion und Commons zeigen, dass Perforce eine Vision hat und die Fähigkeit besitzt, die Zusammenarbeit quer durch ein modernes Unternehmen zu unterstützen. Zudem ist die Supportqualität von Perforce sprichwörtlich im Markt.“

Seit über fünfzehn Jahren beschäftigt sich Celix mit der Optimierung von Prozessen und Projekten in den Entwicklungsabteilungen verschiedenster Branchen. Versionsmanagementprodukte müssen nicht nur den einzelnen Entwickler, sondern auch das gesamte Team und das Management unterstützen, ohne das einzelne Teammitglied bei der Arbeit zu beeinträchtigen oder mit zusätzlichen Aufgaben zu belasten. Dies ist vor allem in Brachen wichtig, die viele verschiedene Produktvarianten entwickeln oder in kurzen Abständen neue Produkte auf den Markt bringen – typische Szenarien etwa bei Banken und Versicherungen oder den Entwicklern von embedded-Systemen von Automobilzulieferern. In beiden Fällen müssen Management und Qualitätssicherung den Überblick über zahlreiche Entwicklungspfade und Entwicklerteams behalten. Effektive Zusammenarbeit setzt eine konsistente Sicht auf die beteiligten Teams und Ressourcen voraus. Diesen Bedarf deckt die Versionsmanagementlösung Perforce.

„Die Unterstützung von Entwicklungsprozessen ist ein Prozess- und Managementthema. Diese Erkenntnis setzt sich immer mehr im Markt durch. Unternehmen, die das Problem vor diesem Hintergrund betrachten, bewerten das vorhandene Lösungsangebot in einem neuen Licht und nehmen gerne den Rat von Experten wie denen von Celix an“, betont Dave Robertson, Vice-President, International, Perforce Software. „Solchen Unternehmen bietet unsere Partnerschaft überzeugende Lösungen für die Softwareentwicklung.“

Über Perforce Software
Perforce Software versetzt Teams in die Lage, einfach alles zu versionieren. Die Enterprise-Versionsmanagement-Produkte von Perforce helfen den Teams, gemeinsam an wichtigen digitalen Assets, einschließlich an Software-Codes, Dokumenten, Multimedia, Tabellen und Bildern, zu arbeiten. Sie ermöglichen, große und verteilte Inhaltsdatenbestände zu verwalten, und tragen so dazu bei, die Produktivität zu steigern, die Kosten zu senken und die Sicherheit und Konformität zu erhöhen. Jetzt macht es Perforce wirklich jedem leicht, die Vorteile des Enterprise-Versionsmanagements zu nutzen. Perforce Software hat seinen Firmensitz im kalifornischen Alameda und verfügt über internationale Niederlassungen in Großbritannien, Kanada und Australien. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.perforce.com.

# # #

Pressekontakt:
Marcus Ehrenwirth
phronesis PR GmbH
Tel.: +49 (0) 821 444 800
ehrenwirth@phronesis.de