Navigation MenuRealWire Limited

Delivering Relevance, Releasing Influence

Tweet Facebook LinkedIn
Press Release

Verfügbarkeit Eines Biokompatiblen, Hochfesten Kunststoffes Für Die Direkte Digitale Fertigung Oder Entwicklung Von Prototypen

Media
Links

Stratasys präsentiert das ABS-M30i für die Entwicklung von Prototypen oder die Produktion von Anlagen im Medizin-, Lebensmittel- und Pharmaziebereich
 
LONDON, den 11. März 2008 — (NASDAQ: SSYS) Stratasys gab heute die Verfügbarkeit des ABS-M30i bekannt. Dabei handelt es sich um ein neues biokompatibles Material, dass mit dem firmeneigenen Prototypen- und Produktionssystem FDM 400mc™ eingesetzt werden kann. Die Bekanntgabe erfolgte in Verbindung mit der Fachmesse MEDTEC in Stuttgart, auf der Stratasys auf dem Messestand des Unternehmens alphacam (Stand 1838 in Halle 6) ausstellt.

Stratasys geht in der Annahme, dass verbreitete Anwendungen für die Entwicklung von Prototypen sowie die Produktion selbst Operationsbestecke, Lebensmittelverarbeitung und Verpackungssysteme sowie Applikationen in den Bereichen pharmazeutische Bearbeitung, Weiterverarbeitung und Verpackung einschließen werden. Das ABS-M30i ist kompatibel mit dem FDA und erfüllt den Standard ISO 10993. Das Material kann mittels Gammastrahlung oder der Ethylenoxid-Methode (EtO) sterilisiert werden.

Zusätzlich zur Biokompatibilität überzeugt das Material ABS-M30i bei zahlreichen mechanischen Eigenschaften durch spürbare Verbesserungen gegenüber herkömmlichem ABS von Stratasys, unter anderem bei der Zug- und Stoßfestigkeit sowie bei der Biege- und Dehnfestigkeit. Die mechanischen Eigenschaften des ABS-M30i zeichnen sich dadurch aus, dass das Material über eine bis zu 67 Prozent höhere Festigkeit verfügt als herkömmliche ABS-Komponenten von Stratasys. Außerdem konnte die Dehnfestigkeit zwischen den Schichten mehr als verdoppelt werden. Somit entstehen zusätzliche Möglichkeiten für Funktionstests und die Fertigung von Produktionsteilen.

 „Mit dem ABS-M30i eröffnen sich eine Vielzahl von Möglichkeiten für die direkte digitale Fertigung bei Unternehmen der Bereiche medizinische Geräte, Lebensmittelindustrie und Pharmazie, die an der internen Entwicklung steriler, biokompatibler Teile interessiert sind“, so Patrick Robb, FDM-Produktmanager bei Stratasys. „Die Nutzer erhalten so die notwendige Flexibilität, das am besten geeignete Material auszuwählen, das auch wirklich ihren Bedürfnissen entspricht. Zudem schließt es sich einer wachsenden Zahl an Materialien an, die für das FDM-Fertigungssystem eingesetzt werden. Dazu zählen ABS, ABS-M30, ABSi, PC, PC-ABS, PC-ISO sowie PPSF.” 

Unter Verwendung des ABS-M30i auf dem FDM 400mc von Stratasys konnten die durchschnittlichen Fertigungsgeschwindigkeiten im Vergleich zum gleichen Teil, das mit ABS auf den Systemen FDM Titan, Vantage SE oder Vantage S hergestellt wurde, um 29 Prozent erhöht werden. Das Material ABS-M30i setzt außerdem auf die neuartige nützliche Supporttechnologie SR20, mit der Trägermaterial automatisch entfernt wird. Zudem können die ABS-M30i-Teile mit Scheiben von 0,005, 0,007, 0,010 sowie 0,013 Zoll gefertigt werden.  Anfänglich wird das Material in einem natürlichen Grauweiß erhältlich sein.

Die Stratasys Inc. aus Minneapolis stellt zusätzliche Fertigungsmaschinen für die Herstellung von Prototypen und die direkte digitale Fertigung her. Außerdem bietet das Unternehmen Dienstleistungen im Bereich des Prototypenbaus und der Teilefertigung an. Laut dem Wohlers Report 2007 stammten 2006 41 Prozent der weltweit installierten zusätzlichen Fertigungssysteme von Stratasys, womit das Unternehmen bereits im fünften Jahr in Folge Marktführer auf diesem Gebiet wurde. Stratasys hält das Patent und die Besitzrechte an dem als „Fused Deposition Modeling“ (FDM®) bekannten Rapid-Prototyping-Prozess. Mit dem Verfahren können aus jedem beliebigen 3D-CAD-Programm direkt funktionierende Prototypen und Teile für den Endverbrauch aus ABS-Kunststoff, Polycarbonat, PPSF oder anderen Materialmischungen hergestellt werden. Das Unternehmen hält insgesamt mehr als 180 Patente bzw. Patentanmeldungen weltweit für zusätzliche Fertigungssysteme. Produkte von Stratasys werden in Branchen wie der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungswesen, der Automobilindustrie, in der Medizin, dem Bildungssektor, der Elektrobranche und für Verbrauchsgüter eingesetzt.

FDM 400mc, FDM Titan, FDM Vantage SE sowie FDM Vantage S sind Warenzeichen und FDM ist ein eingetragenes Warenzeichen von Stratasys Inc.

# # #